Der Weg zu deiner perfekten Frisur

 
 

Eine neue Frisur – Gründe dafür gibt es viele: Du wünschst dir eine Veränderung? Du fühlst dich irgendwie festgefahren? Du hast einen Korb bekommen? Du hast dich nach vielen Jahren aus einer Beziehung gelöst? Du hast ein paar Kilos abgenommen? Eine neue Jahreszeit hat begonnen? Ein ganz besonderer Anlass steht an? Du feierst bald einen runden Geburtstag? 

Oh ja, Gründe, weshalb wir Frauen Lust auf eine optische Veränderung haben, gibt es viele.
Die Liste könnte ich hier endlos weiterführen. 

 
Blogartikel: Welches der Elemente von Fashion Feng Shui® passt zu dir?
 

Doch der Grund, warum du eine neue Frisur möchtest, ist nur die eine Sache. Frag dich also noch einmal selbst und in aller Ruhe: Möchtest du wirklich eine neue Friseur? 

Deine perfekte Frisur – die besten Tipps und Tricks

Vorbereitung: 9 Fragen, die dir dabei helfen, deine perfekte Frisur zu finden

Möchtest du „nur“ die Haarlänge oder den Haarschnitt ändern?

  1. Möchtest du auch eine neue Haarfarbe ausprobieren?

  2. Hast du schon immer gern mit deinen Haaren experimentiert?

  3. Wie groß darf die Veränderung sein?

  4. Wie viel Zeit hast du jeden Tag, um dich deinen Haaren zu widmen?

  5. Sei ehrlich zu dir selbst: Wie sieht deine Haarpflege aus?

  6. Wie ist deine Haarstruktur?
    Das heißt, wie sind deine Haare beschaffen? Sind sie dünn, dick, lockig, glatt oder etwas dazwischen?

  7. Was hast du für eine Haarlänge und welche Form haben deine Haare?

  8. Wie ist deine Gesichtsform? Wie sind deine Proportionen?   

Mithilfe dieser Fragen kannst du dich noch einmal bewusster mit der Entscheidung zur neuen Frisur auseinandersetzen. Und vielleicht helfen dir diese Fragen auch, um deine Vorstellungen vom neuen Haarschnitt oder der neuen Haarfarbe zu schärfen. 

Bitte mach dir auch bewusst, dass nicht alle Haare gleich sind und nicht jede Frau jede Frisur tragen kann. Vielleicht verabschiedest du dich daher lieber von einer ganz genauen Vorstellung, damit du gedanklich immer noch frei genug bist, um die Frisur tatsächlich an dein Gesicht und deine Haarstruktur anzupassen. Schließlich soll die Frisur am Ende zu dir passen.

 


 

Tipps zum Haarschnitt und zur Haarlänge

Für die ideale Haarlänge sind die Proportionen im Gesicht sowie die Haarstruktur entscheidend. Stehen Kopfgröße, Körperfülle und Körpergröße zueinander im richtigen Verhältnis, kann man nahezu jede Haarlänge oder jede Frisur tragen. 

Ob dir eine Frisur steht oder nicht, hängt aber vor allem von deiner Kopfform ab. Frauen mit einem ovalen Gesicht können viele Frisuren ausprobieren. Für Frauen mit anderen Gesichtsformen kommen auch einige Frisuren in Frage, aber eben nicht alle. 

Ich möchte dir hier gern folgenden Hinweis an die Hand geben, damit du ein wenig klarer siehst, was das A und O für eine passende Frisur ist: Die Frisur muss die Körperproportionen ausgleichen.

 
 
tyler-nix-654250-unsplash.jpg
 

Was das bedeutet? Ich denke, mit ein paar Beispielen wird es schnell klar: 

  1. Zu einem runden Gesicht passen asymmetrische Frisuren mit schmalen Seiten gut.

  2. Eckige Gesichter kommen durch Frisuren mit Fransen oder Locken gut zur Geltung.

  3. Frauen mit dreieckigen Gesichtern sollten keine extremen Kurzhaarfrisuren tragen und eher auf Volumen an den Seiten achten.

Um die eigene Vorstellungskraft ein wenig zu unterstützen, kannst du auf jeden Fall einmal online – und vor allem auf Pinterest umherstöbern. Vielleicht hilft es dir bei deiner Entscheidung, wenn du mal auf meinem Pinterest Board „Hair Cuts“ vorbeischaust. Hier habe ich einige Ideen und Vorschläge zum Thema Frisuren zusammengestellt. 

Mein Tipp: Wenn du auf Pinterest oder generell im Netz nach Inspiration suchst, dann ist es gut, wenn du schon bei den Suchbegriffen die Art deiner Haare berücksichtigst und eingibst, also zum Beispiel „Frisur Locken“ oder „Frisur mittellange Haare“.

 

Tipps zur Haarfarbe

Vielleicht möchtest du aber auch auf eine neue Farbe setzen? Oder du möchtest die Veränderung im großen Stil durchziehen und neben Schnitt und Länge auch die Farbe verändern? 


Für eine farbliche Veränderung deiner Haare hab ich auch ein paar Fragen für dich vorbereitet: 

  1. Wie viel Kontrast benötigt dein Gesicht?

  2. Welcher Farbtyp bist du?

  3. Welche Farben haben deine Sachen im Kleiderschrank?

  4. Wie sieht dein Lieblingsoutfit aus?

  5. Möchtest du hellere, dunklere oder ein bisschen lebhaftere Haare? 

Diese Fragen helfen dir bei zwei wichtigen Dingen. Zum einen lassen sie dich selbst klarer sehen und geben dir die Möglichkeit, deine Vorstellungen für die neue Frisur zu schärfen. Und zum anderen sind sie auch für das Beratungsgespräch beim Friseur ein wichtiger Leitfaden. Schließlich möchte ich, dass du gut vorbereitet im Salon sitzt. 

 

Tipps für den Friseurbesuch

Ich rate dir, geh diesen Schritt in Ruhe an und lass dir Zeit. 

 
ewout-paulusma-707951-unsplash.jpg
 
 

Wähle keinen Freitag oder Samstag für deinen Friseurbesuch – denn da gehen alle. Ein Dienstag ist ein idealer Tag. Gönn dir diesen Tag und plane ihn als festen Termin ein. Zelebriere diesen Termin für dich.


Suche dir einen Friseursalon aus, bei dem du noch nie vorher warst! Das hört sich jetzt sicher sehr befremdlich an, oder? Du sollst dich jemandem anvertrauen, den du nicht kennst? Ich sage: JA. Denn für NeukundInnen wird in einem guten Salon immer mehr Zeit für das Vorgespräch eingeplant. Und du sollst diese Zeit bekommen. Wichtig ist auch, dass du ganz klar sagst, was du möchtest. Und ganz wichtig: Halte nicht hinterm Berg, wenn es darum geht, wie begabt du im Bezug auf dein Haarstyling bist. 


Beim Haarstyling kannst du dich vorher selbst noch einmal fragen:

  1. Fällt es dir leicht, immer das passende Pflegeprodukt zu finden oder überfordern dich die ganzen Produkte?

  2. Investierst du gerne viel Zeit in dein Haarstyling?

  3. Achtest du immer auf eine gute Haarpflege?

Und dann möchte ich dir noch etwas raten: Zieh dir zum Friseurtermin etwas an, das deine Persönlichkeit zeigt. Bitte lass die olle Jeans und das verblichene T-Shirt zu Hause. Jeans und ein schlichtes Shirt sind erlaubt, keine Frage. Wenn es zeigt, wie du dich am wohlsten fühlst, dann solltest du es auf jeden Fall tragen. Zeig dich so, wie du wirklich bist. Denn das wird auch dem Friseur helfen, dich als Persönlichkeit zu erfassen, dich richtig einzuschätzen und dir Vorschläge zu machen, die zu dir und deinen Vorstellungen passen. Und mach dir bewusst: Was nützt es, wenn du zuerst nach Hause gehen musst, um dich durchzukämmen, da die Frisur gar nicht du bist. Also wähle dein Outfit an diesem Tag besonders bewusst aus.

 

Machen oder lieber lassen? - Virtuelles Makeover

Ein virtuelles Makeover ist eine wundervolle Möglichkeit, um verschiedene Haarschnitte und –längen, Farben und Stylings auszuprobieren. Das Schöne daran: Du musst nicht tatsächlich etwas an dir ändern und kannst so wild ausprobieren. Vielleicht kommst du zu einem Ergebnis, das du dir vorher nie erträumt hättest?

Als Imageberaterin begleite ich Frauen bei genau diesem Veränderungsprozess, erstelle ihnen individuelle Vorher-Nachher-Ergebnisse und berate sie fundiert und ehrlich, wie sie typgerechter, frischer und glücklicher aussehen können.

Weitere Informationen dazu kannst du hier nachlesen: Virtuelles Makeover - Dein bester Look

Dein Weg zur neuen Frisur – ich begleite dich gerne!

Wenn du Fragen hast, dann lass sie mich gern wissen. Ich freue mich, wenn ich dir bei diesem wichtigen Thema weiterhelfen kann. Schreib mir am besten eine E-Mail.

Außerdem möchte ich sehr gern deine Geschichte hören: Warum möchtest du unbedingt eine neue Frisur? Was ist dein persönlicher Grund? Warum hast du dich bisher nicht getraut, dir deine Haare abzuschneiden? Welche Erfahrungen hast du schon mit solchen Veränderungen gemacht? Schreib mir gern und lass uns austauschen. 

Und jetzt möchte ich dir noch sagen:
Trau dich! Lass dich auf diese Veränderung ein und freu dich darauf! 

 

 

 
Pinn mich!

Pinn mich!

Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern
— Konfuzius

Sabine Kaufmann