Farbenpsychologie im Kleiderschrank – die 10 wichtigsten Farben und ihre Wirkung

 
 

Hast du eine Lieblingsfarbe? Hinter dieser Frage, die erst einmal so banal klingt, steckt viel mehr.

Und ich habe weitere Fragen an dich: Wenn du andere Farben trägst, fühlst du dich dann auch anders? Geben dir Farben Energie? Oder ziehen dich manche Farben vielleicht auch runter?

 
Blogartikel: Welches der Elemente von Fashion Feng Shui® passt zu dir?
 

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir Farben noch viel besser für uns einsetzen können, wenn wir sie wirklich kennen. Daher mag ich dir in diesem Blogartikel gerne die beliebtesten Farben aus den Kleiderschränken von Frauen vorstellen und auf deren Wirkung auf zwischenmenschliche Beziehungen, Kleidung, Räume und dein eigenes Wohlbefinden eingehen.

Beginnen wir aber erst einmal mit drei Botschaften, die deine Faszination für Farben gleich hochleben lassen werden.

 

Schon gewusst? – 3 interessante Fakten über Farben

1. Farben können Freude in dein Leben bringen!

Diese Philosophie lebt auch Ingrid Fetell Lee, ihres Zeichens Glücksforscherin. Sie hat die Antwort gefunden, wie wir Freude in unser Leben bringen können. In ihrem Video kannst du herausfinden, wie du schnell und einfach mehr Freude in dein Leben bringen kannst.

 
 
 
 

2. Farben wirken sofort!

Farben sind mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs. Sie wirken unmittelbar auf unbewusste Bereiche der Wahrnehmung und sorgen für instinktiv schnelle Reaktionen. Wenn du eine bestimmte Farbe trägst, nehmen andere Menschen an, dass du so bist, wie es die Farbe vermuten lässt. 

Daher ist es ratsam, Farben so einzusetzen, dass das Bild, das du nach außen vermitteln möchtest, zum einen stimmig mit dir selbst, und zum anderen mit deinem Umfeld ist. 

Jede Farbe hat eine andere Wirkung auf unsere Psyche und unseren Körper. Somit ist Farbe das schnellste Informationsmittel, das uns die Natur zur Verfügung stellt. Wie wir eine Farbe wahrnehmen, hängt von der Natur, unserem Umfeld, unserer Kultur und persönlichen Erfahrungen ab.

Es ist etwas sehr Kraftvolles, die richtigen Farben zu finden. Daher solltest du Farben auswählen, die 

  • dir schmeicheln, 

  • dich (und nicht deine Kleidung) in den Mittelpunkt rücken, 

  • deine natürliche Schönheit hervorheben und 

  • Harmonie mit deiner Erscheinung schaffen.



3. Farben können dich in der Kommunikation mit anderen unterstützen!

Ich möchte dir gern eine Farbberatung ans Herz legen. Denn Farben können dich in der Kommunikation mit anderen unterstützen. Doch dabei wissen wir nicht immer, was so manche Farbe eigentlich aussagt. Oder?

Wusstest du beispielsweise, dass kontrastreiche Farben (also dunkle und helle Kombinationen) als autoritärer und kraftvoller angesehen werden? Farbkombinationen mit geringen Kontrasten (ähnlichen Farbwerten) werden meist als zugänglich empfunden. 

Hellere mittlere Farben können dich enthusiastischer und energetischer erscheinen lassen und Pastellfarben lassen dich ruhiger wirken. 

Und nun mal Hand aufs Herz: War dir das so bewusst? Lass uns daher nun zu den beliebtesten Farben und ihrer Wirkung übergehen.

 


 

Die 10 wichtigsten Farben und ihre Wirkung

Überblick – eine kleine Farbpalette

  • Rot – ist anregend und leidenschaftlich

  • Orange – ist freundlich und macht Spaß

  • Gelb – ist offen und heiter

  • Grün – ist beruhigend und entspannend

  • Blau – macht uns ruhig und vertrauensvoll (und vertrauenswürdig)

  • Violett – ist kreativ und spirituell

  • Weiß – ist rein und sauber

  • Schwarz – ist geheimnisvoll und kraftvoll

  • Beige und Braun – wirken bodenständig und zugänglich

  • Rosa – ist sensitiv und romantisch

 

Rot

Rot macht aus dir eine dynamische, positive, heitere und überzeugende Persönlichkeit. Wenn du diese Farbe wählst, stehst du im Mittelpunkt. Das heißt auch: Möchtest du lieber nur ein Beobachter sein, dann wählst du besser kein Rot. 

Rot ist die Farbe der Anziehung. Rot steht für Energie Wärme, Feuer, Hitze, Stärke, Liebe, Leidenschaft, Erotik, Selbstvertrauen, Kraft, Lust, Mut, Eile – aber auch für Aggressivität, Chaos, Egoismus, Gefahr, Krieg, Terror, Mord, Kampf, Opfer, Zerstörung, Umwälzung.

Bei Konfliktsituationen kann es daher hilfreich sein, diese Farbe zu vermeiden. Außerdem ist Rot keine Farbe für Menschen mit einem vollen Terminkalender oder für jene, die nervös sind. Wenn du also zu viele Dinge im Kopf und/ oder auf der ToDo-Liste hast, dann vermeide diese Farbe.

Rein optisch wirkt Rot auffällig, wichtig, vordergründig, extrovertiert, optimistisch, dramatisch. Rot verdrängt alle anderen Farben. Bei der Kleiderfrage ist es daher ratsam, wenn du Rot mit Basisfarben kombinierst.

Und ebenso interessant: Menschen, die eine Diät machen möchten, sollten auf Rot in der Küche verzichten, weil die Farbe zusammen mit Weiß appetitanregend wirkt. Deshalb haben Gastwirte früher rot-weiß karierte Servietten ausgelegt. Außerdem kann die Farbe Rot im Restaurant die Gäste zu einer weiteren Vorspeise oder Nachspeise verführen. 

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Blau

Blau ist in der Bekleidung, neben Schwarz und Grau, die meist vertretene Farbe. Blau wirkt leicht und man kann sich wohl fühlen. Blau gibt Selbstbewusstsein und verleiht ein Gefühl von Freiheit und Kreativität. Es wird daher häufig von Menschen verwendet, die Ideen entwickeln müssen.

Optisch gesehen wirkt es kühl, elegant, seriös, nüchtern, diskret, konservativ, differenziert und beruhigend. Steht also ein wichtiger Geschäftstermin an, dann ist Blau eine gute Wahl.

Weil Blau optisch schlanker macht, wird es besonders kräftigen Menschen empfohlen. Will man fülliger wirken, wählt man daher besser kein Blau. 

Blau vermittelt Tiefe, Ruhe, Treue, Vertrauen, Verbundenheit, Ehrlichkeit, Wahrheit und Stabilität. Möchte man das Haar in der Suppe finden, könnte man dieser Farbe nachsagen, dass sie langweilig und zu konservativ erscheint. Doch so wirklich verkehrt kannst du mit Blau nichts machen. Es ist nicht umsonst die am häufigsten genannte Lieblingsfarbe weltweit. 

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Orange

Orange wird eher weniger als Lieblingsfarbe angeben. Dabei ist Orange eine Farbe, die Wärme, Freude und Glück ausstrahlt.

Orange macht Spaß, ist spielerisch und fördert das Gespräch. Daher eignet es sich zum Beispiel für die Gestaltung eines Büros. Diese leuchtende Farbe ruft den Wunsch hervor, sich auszudrücken, seine Meinung zu sagen, aber auch zuzuhören. 

Orange fördert jedoch nicht nur die Kommunikation, es regt auch den Appetit an. In farbenfrohen Büros sollten daher immer ausreichend Kekse zur Verfügung stehen.


Als Mischung aus Rot und Gelb hat Orange immer einen warmen Unterton. Personen mit einem kühlen Kolorit sollten es also besser vermeiden. 


Außerdem gilt: Orange besser dosiert  in der Wohnung einsetzen – und lieber essen.

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Gelb

Gelb ist im Westen die Farbe der Sonne. Wir alle laden unsere Batterien in der Sonne auf. Gelb ist eine energiegeladene Farben, die trotzdem nicht aufregt. Man sagt, es ist die Farbe der Intelligenz. Feng Shui Meister und Wissenschaftler sind sich einig, dass Gelb für Menschen geeignet ist, die zu Traurigkeit und Depression neigen. 


Als Farbe in der Dekoration symbolisiert sie, genauso wie Gold, Erfolg und Lebensfreude. Für Menschen, die Probleme beim Einschlafen haben, weil sie zu viel nachdenken, ist diese Farbe im Schlafzimmer demnach weniger geeignet. Alle Morgenmuffel, die schlecht aus den Federn kommen, könnten im Schlafgemach allerdings schon auf Gelb setzen.


Gelb wirkt fröhlich, frisch, heiter, offen und belebend. Als Farbe steht es für den Verstand, das Licht, die Helligkeit, die Klarheit, die Neugierde, den Wissensdurst, die Kreativität und für den Ideenreichtum.

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Grün

Grün ist eine beruhigende Farbe. Wahres Grün ist weder warm noch kalt, denn es wird aus einer Mischung aus Blau (kühl) und Gelb (warm) gewonnen. Diese Kombination macht es sehr ausgeglichen und beruhigend. 

Es gibt warme, eher gelbe und kühle, eher blaue Grüntöne. Die Nuancen von Grün sind vielfältig: von ruhigen, sehr blassen, nebligen Tönen über helle, pikante Limonentöne bis hin zum tiefen Waldgrün. Jeder Grünton hat seine eigene Botschaft. Um jeder Abstufung der unterschiedlichen Grüntöne und ihrer Wirkung gerecht zu werden, möchte ich darauf noch einmal in einem anderen Blogartikel eingehen. 

Hier kann ich dir erst einmal sagen: Wenn du möchtest, dass sich Menschen wohl und entspannt fühlen, trägst du Grün. Wenn ein Konsens das Ziel ist, trägst du auch Grün – am besten mit einem geringen Kontrast zu deinen Basisfarben.

Grün ist die Farbe des Wachstums und der Fülle. 

Ich mag Grün sehr gerne für Räume, die an einen Garten angrenzen. Beim Einsetzen der Farbe Grün kannst du dir die Farbe der Natur ins Haus holen. Sie eignet sich daher auch sehr schön für eine Stadtwohnung. Manchmal reicht es schon, wenn man eine große grüne Pflanze in der Wohnung aufstellt.

Ganz allgemein steht Grün für Natur, Wachstum, Erneuerung, Jugend, Gesundheit, Frische, Hoffnung und Ruhe.

Wie integrierst du die Farbe Grün in deinem Leben?

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Violett

Violett ist die Farbe der Hypnose – also die ideale Farbe bei Schlaflosigkeit. Hingegen solltest du sie für Küchen und Wohnzimmer vermeiden, wenn du diese mit anderen teilst. Musst du jedoch alleine konzentriert arbeiten, ist Violett ideal. 

Violett vermindert Ängste und hilft uns, unser tiefstes Inneres zu erreichen. Violett kann auch zu Gelassenheit in einer Streitsituation verhelfen. 

Violett ist die Farbe der Intuition. Es steht für Eigenständigkeit, Distanz, Extravaganz, Begeisterung, Würde, Religion, Mediation, Spiritualität, Mystik und Genialität.

23 Prozent der Frauen nennen Lila als ihre Lieblingsfarbe. Doch es ist eine Farbe, die polarisiert – entweder man liebt oder hasst sie.


Wie steht es mit dir?

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Weiss

Weiß wirkt sauber und hygienisch, frisch und neu. 

In der westlichen Welt ist es die Farbe des traditionellen Brautkleides, jungfräulich in seiner Reinheit. In Asien ist Weiß hingegen die Farbe der Trauer und der Leere. Da es sich um die Verschmelzung aller Farben handelt, ist es neutral und wird als konservativ angesehen.

In der traditionellen Geschäftskleidung wird Weiß gerne verwendet. Denk nur an das klassische weiße Hemd.

Etwas Weiß in deinem Outfit lässt dich sauber und sachlich erscheinen. Zu viel Weiß in deinem Outfit kann dich allerdings als faul erscheinen lassen (da du dein Outfit vermutlich nicht schmutzig machen willst).

Weiß wird immer dann verwendet, wenn man ein Gefühl von Hygiene verbreiten möchte (ebenso Türkis). So tragen Köche z.B. Weiß, um die Sauberkeit zu unterstützen.

Die Griechen haben es schon immer gewusst: Ein weißer Außenanstrich am Haus ist sinnvoll, weil so das Licht zurückgeworfen wird. Wissenschaftler aus Florida haben zudem herausgefunden, dass ein weißes Dach den Energieverbrauch von Klimaanlagen um 23 Prozent verringern kann.

Allgemein steht Weiß für die Reinheit, die Frische, die Heiligkeit und die Perfektion. 


Wie ist es mit dir: Hast du etwas Weißes im Schrank?

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Schwarz 

Architekten, Künstler und sehr schüchterne Menschen tragen gerne Schwarz. Es ist so einfach zu sehen, dass wir dunkleren Farben mehr Power geben als hellen Farben. Denn dunkle Farben sind ernster und helle Farben freundlicher.

Du solltest dir daher genau überlegen, wann du Schwarz trägst. Denn wenn du schüchtern bist und soziale Situationen schwierig findest, solltest du diese Farbe nicht unbedingt tragen oder mit einer anderen Farbe kombinieren. 

Das bekannteste schwarze Kleidungsstück ist wohl das schwarze Kleid – das kleine Schwarze, das als Allroundtalent vielseitig eingesetzt werden kann. 

Mein Tipp: Trage zu Schwarz eine hellere Farbe, damit du freundlicher und zugänglicher aussiehst und anderen hilfst, sich in deiner Nähe wohl zu fühlen. 

Schwarz gilt nicht als Farbe für den Alltag. Doch je später der Termin im Tagesverlauf ansteht, desto dunkler wird die Farbe. Mehr dazu kannst du auch in meinem Blogpost über den Dresscode noch einmal nachlesen. 

Und wenn du Fragen zum kleinen Schwarzen hast, dann frag mich gern.

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Braun

Das richtige Braun kann einen gebräunten Teint zaubern. Braun verdunkelt helle Haut und erhellt dunkle Haut. Deswegen tragen viele Menschen mit dunkler Haut gerne Braun. 

Braun ist außerdem eine Farbe, die sich mit jeder Farbe kombinieren lässt. Braun ist, ebenso wie Grün, die Farbe der Natur.

Es ist eine angenehme Farbe. Brauntöne von Sand bis Schokolade sind warm und einladend. 

Braun ist freundlich und zugänglich und Leute öffnen sich mehr für diejenigen, die Braun tragen.


Ein Braun-Liebhaber gilt als fleißig und hat beide Füße fest auf dem Boden. So sagt man. Deshalb ist es auch keine Farbe, die häufig in der Geschäftswelt gesehen wird, da sie mit der Erde und dem Land in Verbindung steht.

Braun  ist nicht lustig. Braun ist reif. Diese Farbe kann als langweilig wahrgenommen werden, wenn du nicht vorsichtig bist. Braun sieht oft am besten aus, wenn du es mit einer anderen Farbe kombinierst.

Trägst du gerne Braun oder bevorzugst du doch lieber Schwarz?

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Rosa

Rosa ist die Farbe der Liebe und Hoffnung. Rosa hilft beim Glauben an die Schönheit des Lebens oder wie die Redewendung sagt: die Welt durch die rosarote Brille sehen. 

Rosa hilft gegen Stress. So kannst du bei Konfliktgesprächen z.B. auf eine kleine Dosis Rosa setzen – das kann unterstützen, die Situation positiv zu beeinflussen.

Rosa wirkt weiblich, süß, niedlich, zerbrechlich, lieb und brav. Bevor du zu einem rosa Kleidungsstück greifst, lohnt es sich, wenn du dir vorher noch einmal genau überlegst, wie du auf andere wirken möchtest.

 
Pinn mich!

Pinn mich!

 

Der Weg zu deinen Farben

Nun hast du einen Überblick über die wichtigsten Farben in der Garderobe und ihre Wirkung. Was war vielleicht neu für dich? Und welche Tatsachen findest du besonders spannend? 

Der Weg zu deinen Farben – und zu Farben, die dir stehen, – ist noch nicht am Ende. Ich möchte gerne in einzelnen Blogposts noch einmal explizit auf die jeweiligen Farben und die verschiedenen Nuancen eingehen. Denn du musst wissen: Jeder Farbton sagt etwas anders aus! Hast du Lust darauf, noch einmal genauer hinzusehen?

Lass mich gerne wissen, mit welcher Farbe du beginnen möchtest. Zu welcher Farbe hast du die meisten Fragen? Oder von welcher Farbe hast du die meisten Sachen im Schrank? 

Am besten du kommentierst direkt unter diesem Artikel oder du schreibst mir eine E-Mail. Ich freue mich über dein Feedback und bin gespannt!

 
 


 
Pinn mich!

Pinn mich!

Mit der Zeit übernimmt die Seele die Farben deiner Gedanken
— Marc Aurel